Bewerbungsgespräch

Bleiben Sie natürlich und authentisch.

Idealerweise machen Sie das Bewerbungsgespräch zu einem wechselseitigen Dialog zwischen Ihnen und den Personen, die Sie interviewen. Auch wenn Ihnen zu Beginn des Gesprächs in der Regel das Unternehmen und die Position noch einmal kurz vorgestellt werden, sollten Sie sich im Vorfeld über das Unternehmen, die Stelle und Ihre Interviewpartner informieren, um bestmöglich vorbereitet zu sein.

Weiterhin sollten Sie sich bereits vor dem Gespräch einige Fragen überlegen, die Sie im Laufe des Gesprächs beantwortet bekommen möchten.

Eine gute Vorbereitung für das Bewerbungsgespräch kann darin bestehen, dass Sie sich „gute“ Antworten auf typische Bewerbungsfragen überlegen, um im Gespräch nicht überrascht zu werden. Dennoch kann es natürlich passieren, dass Sie mit unerwarteten Fragen konfrontiert werden. Hier ist es hilfreich vor der Antwort einige Sekunden innezuhalten und die Gedanken zu ordnen. Weiterhin kann es helfen sich mit Freunden und Bekannten, die sich bereits mehrmals erfolgreich beworben haben, auszutauschen und sich vor allem auch branchenspezifische Tipps geben zu lassen.

Die wichtigsten Punkte für ein gutes Bewerbungsgespräch:

  • Informieren Sie sich vor dem Gespräch über das Unternehmen und über Ihre Gesprächspartner, damit Sie wissen, wer Ihnen gegenübersitzt.
  • Halten Sie Augenkontakt mit Ihrem Gesprächspartner.
  • Nehmen Sie sich ein paar Sekunden Zeit über die gestellte Frage nachzudenken, um eine möglichst gute Antwort zu geben.
  • Ein wenig Nervosität ist in Ordnung. Diese schärft im Zweifelsfall Ihre Sinne und lässt meistens im Laufe des Gesprächs nach.
  • Seien Sie sachlich und versuchen Sie, die Fragen so treffend wie möglich zu beantworten. Versuchen Sie dabei aber nicht zu ausschweifend zu werden.
  • Stellen Sie im Gespräch heraus, warum Sie für die Position besonders geeignet sind.
  • Bleiben Sie authentisch.
  • Wenn Ihnen Dinge unklar geblieben sind, scheuen Sie sich nicht nachzufragen.
  • Seien Sie pünktlich, kleiden Sie sich angemessen und seien Sie stets höflich. Sollte es doch, obwohl Sie genügend Zeit eingeplant haben, zu Verspätungen kommen, informieren Sie umgehend Ihren Ansprechpartner im Unternehmen.

Pin It on Pinterest

Share This